News & Aktuelles/Seglerisches/Öffentlichkeitsarbeit
0 Comments

Read more about ..

Saisonauftakt für die Neubäuer FD-Flotte auf dem Silbersee

Am vergangenen Wochenende starteten insgesamt 11 Boote bei den Wettfahrten um den Panduren-Cup auf dem Silbersee. Knapp die Hälfte der Boote fuhr unter SCNS Flagge.

Im Vergleich zum letzten Jahr, in dem man sich gegen Schneeregen und die letzten Ausläufer des Winters durchsetzen musste, zeigte sich der Silbersee am vergangenen Wochenende von einer ganz anderen Seite.

Bei angenehmen Temperaturen um die 25 Grad wartete das Feld am Samstag auf den ersten Start. Wettfahrtleiter Hans Woldrich hatte Mühe den Kurs bei drehendem, schwachem Wind auszulegen. Nach einer guten Stunde bangen Abwartens und Abwägens spielte der Wind mit, sodass um ca. 15:00 Uhr der erste Start erfolgte. Nach einer umkämpften Wettfahrt bat der Wettfahrtleiter sogleich zur zweiten Runde, die jedoch mangels Wind abgebrochen werden musste. Auch am Sonntag hatte man vergeblich auf die treibende Kraft im Segelsport, den lieben Wind, gewartet.

Nach einer gewerteten Wettfahrt standen die alten und neuen Gewinner des Panduren – Cups fest: Michael Dorrer und Peter Kränkl vom NYCE sicherten sich die Titelverteidigung gefolgt vom Team Lukas Gruber/ Lucas Danninger (SCW/SCNS) und Jonas Brandl/ Christiane Lacher (beide SCW).

Die Segler des SCNS möchten sich bei den Verantwortlichen des SCW für eine sehr schöne Veranstaltung, ein schönes Wochenende, die tolle Gastfreundschaft, leckeres Essen, Live – Musik und die gelungene Organisation bedanken!

Bis zum nächsten Mal!

FS

                                

10
News & Aktuelles
0 Comments

Ein persönlicher Regattabericht zur Bayerwald-Conger 2017…

„Das kann ja heiter werden!“, dachte ich mir bei der Fahrt von der Arbeit zum Neubäuer See. Ein Blick auf den Windfinder ließ das Gefühl sich nur noch verfestigen: 4-5 Bft Windstärken, Wind von 13-20 Uhr, bestes Wetter bei 25°C – 30°C. Zwei Tage vorher wurde noch über die vereinsinterne WhatsApp-Gruppe bekannt gegeben, dass sich das bayerische Fernsehen für eine Reportage über das Segeln an den örtlichen Seenlandschaften angemeldet hatte. Voller Vorfreunde ging es also los: zwar in einer fremden Bootsklasse (bin ja eigentlich auf dem Flying Dutchman unterwegs), aber die Liebe zum Sport vereint sogar über Bootsklassen hinweg.

64